Veranstaltungen, die uns bekannt wurden. Alle Angaben ohne Gew├Ąhr!
Bitte pr├╝fen Sie rechtzeitig beim jeweiligen Veranstalter, ob die Veranstaltung stattfindet
und ob Ort und Zeit (noch) stimmen. 

[Kalender als PDF] [2016]

Veranstaltungen aktueller Monat: 
Juli 2016

Liebe Freunde, liebe an Nahost Interessierte,

nach mehr als 12 Jahren m├╝ssen wir – aus gesundheitlichen Gr├╝nden – eine Pause einlegen und sowohl unsere Web-Site www.palaestina-heute.de als auch insbesondere den Veranstaltungskalender ÔÇ×ruhen“ lassen. 

Allen, die uns in den Jahren Mut gemacht haben und uns gebeten haben, nicht nachzulassen in unseren schwachen Versuchen, etwas zu tun f├╝r das entrechtete pal├Ąstinensische Volk und gegen die Unwissenheit hier in Deutschland, Dank f├╝r die vielen Mails. Den vielen ÔÇ×Aktiven“ Dank f├╝r ihren Einsatz f├╝r die Menschen, die so wenig Stimme haben und deren Schicksal – auch das von uns aus Deutschland mit zu verantwortende Schicksal – so bedr├╝ckend ist. 

Wir werden weiter aktiv das Geschehen in Nahost aber auch das Geschehen in unserer deutschen Politik verfolgen und sicher auch gelegentlich unsere Politiker ÔÇ×nerven“ mit kritisch bohrenden Briefen,
doch die t├Ąglich vielen Stunden am Bildschirm k├Ânnen wir derzeit nicht leisten. 

Wir melden uns zur├╝ck, wenn mein Gesundheitszustand so weit stabilisiert ist, dass wir uns wieder mehr zutrauen k├Ânnen. 
Inzwischen werden wir sicher so manche(n) von Euch treffen bei einer der Pal├Ąstinaveranstaltungen, die wir nun leider nicht mehr ÔÇ×bewerben“ k├Ânnen.

F├╝r Veranstaltungstermine sucht bitte nach auf der Web-Sites des Netzwerk Friedenskooperative http://www.friedenskooperative.de/nahost.htm
aber auch in den Sites der vielen sehr aktiven Gruppen
wie Salam-Shalom in M├╝nchen http://www.salamshalom-ev.de/
wie dem AK Nahost http://aknahost.org/
wie der J├╝dischen Stimme f├╝r einen gerechten Frieden in Nahost http://www.juedische-stimme.de/
wie insbesondere dem Deutschen Koordinierungskreis Pal├Ąstina Israel
http://www.kopi-online.de/wordpress/?page_id=268
und dem Pal├Ąstinakomittee Stuttgart https://senderfreiespalaestina.de/veranstaltung.htm
(dort auch Links zu den Gruppen in der Schweiz!).
In Wien sind sehr aktiv die Frauen in Schwarz http://www.fraueninschwarz.at/index.html , deren Web-Site leider nicht immer aktuell ist. 
Wichtig ist f├╝r ├ľsterreicher auch SAAR, die Society for Austro-Arab Relations, deren Web-Site viele Informationen enth├Ąlt (http://www.saar.at/ ) – leider keinen aktuellen Veranstaltungsplan.

 

Wenn jemand sich aktiv einbringen und den Veranstaltungskalender weiter pflegen will, so freuen wir uns und bitten um eine R├╝ckmeldung ├╝ber info@palaestina-heute.de.

 

 

 

April

 

4

Mi

7

 

Hamburg

Wilhelmsburg, Ort ??

??

Vortrag Rolf Verleger

4

Fr

23

69115

Heidelberg

vhs HD, Saal,
Bergheimer Str. 76

19:30

Vortrag und Diskussion "Die pal├Ąstinensischen Araber in Israel" - Geschichte, heutige Situation, Perspektiven - mit Dr. Ghaleb Natour, VHS HD in Zusammenarbeit mit dem Heidelberger Friedensratschlag und der Pal├Ąstina-Nahost-Initiative Heidelberg /Heidi Flassak, Blumenstr. 22, 69115 Heidelberg, Tel.: 06221/600782,

E-Mail:  heidi(Punkt)flassak(at)surfeu(Punkt)de http://www.heidelberger-friedensratschlag.eu

 

Mai

 

5

Mi

5

A- 3100

St.P├Âlten

Die B├╝hne im Hof

Julius-Raab-Promenade 37

19:30

ÔÇ×Sahar Khalifa“

Vortrag

Sahar Khalifa wurde 1941 in Nablus, Pal├Ąstina geboren und schloss mit achtzehn Jahren, das Rosary College in Amman ab. Sie sagt von sich selbst: ÔÇ×Ich bin sehr realistisch, aber ich akzeptiere die Realit├Ąt nicht so, wie sie ist.“ Das gilt f├╝r die politische Situation in Pal├Ąstina und Israel wie f├╝r die Lebensbedingungen der pal├Ąstinensischen Frauen. Sp├Ąter studierte sie Englische Literatur an der Universit├Ąt von Bir Zeit und dann in den USA, wo sie mit einem Doktortitel in Women's Studies und Englischer Literatur an der Iowa University abschloss.

 

Bei ihrer R├╝ckkehr nach Pal├Ąstina gr├╝ndete sie das ÔÇ×Women and Family Affairs Center“ in Nablus und Amman, ein pal├Ąstinensisches Frauenzentrum, weil sie den pal├Ąstinensischen Befreiungskampf auch als Kampf zur Befreiung der Frauen verstanden wissen will: ÔÇ×Wir wollen nicht nur ein befreites Land, wir wollen ein befreites Leben.

 

Sahar Khalifa, die heute in Nablus und Amman lebt, begann kurz nach der israelischen Besetzung zu schreiben und ver├Âffentlichte ihren ersten Roman 1974. Sie gilt als bedeutendste Romanautorin der pal├Ąstinensischen Literatur und verwendete als eine der Ersten umgangssprachliches neben klassischem Arabisch. Ihre Werke sind in zahlreiche Sprachen ├╝bersetzt.

5

 

15 – 6.6.

30159

Hannover

Volkshochschule

 

ÔÇ×Al-Nakba - Die Katastrophe Flucht und Vertreibung der Pal├Ąstinenser 1948“

Eine Ausstellung des Vereins Fl├╝chtlingskinder im Libanon e. V., T├╝bingen

Das Jahr 1948 bedeutete f├╝r die pal├Ąstinensische Bev├Âlkerung die nationale Katastrophe (al-Nakba). Das pal├Ąstinensische Volk wurde zu einem Volk von Fl├╝chtlingen. Die Thematisierung der Flucht und Vertreibung dieser Menschen - gilt bis heute vielfach als Tabubruch. Die Organisatoren sind davon ├╝berzeugt, dass ohne die Kenntnis und ohne eine geb├╝hrende Anerkennung dieses Teils des Konflikts Auss├Âhnung, Gerechtigkeit und Frieden im Nahen Osten keine Chance haben werden. Hierzu will die Ausstellung einen Beitrag leisten.

Weitere Infos:

Verein Fl´┐╝chtlingskinder im Libanon

5

Sa
So

15 – 16

80335

M├╝nchen

├ľkumenischer Kirchentag

 

ÔÇ×Al-Nakba - Die Katastrophe Flucht und Vertreibung der Pal├Ąstinenser 1948“

Eine Ausstellung des Vereins Fl├╝chtlingskinder im Libanon e. V., T├╝bingen

Das Jahr 1948 bedeutete f├╝r die pal├Ąstinensische Bev├Âlkerung die nationale Katastrophe (al-Nakba). Das pal├Ąstinensische Volk wurde zu einem Volk von Fl├╝chtlingen. Die Thematisierung der Flucht und Vertreibung dieser Menschen - gilt bis heute vielfach als Tabubruch. Die Organisatoren sind davon ├╝berzeugt, dass ohne die Kenntnis und ohne eine geb├╝hrende Anerkennung dieses Teils des Konflikts Auss├Âhnung, Gerechtigkeit und Frieden im Nahen Osten keine Chance haben werden. Hierzu will die Ausstellung einen Beitrag leisten.

Weitere Infos:

Verein Fl´┐╝chtlingskinder im Libanon

5

Mi

19

10119

Berlin

Frauenkreise
Choriner Str. 10

20:00

Filmabend "Inside Israel" (Kurzfilme von drei israelischen Regisseurinnen aus zwei Generationen) Einf├╝hrung/Auswahl: Irit Neidhardt (mec film, Kuratorin und Referentin f├╝r israelisches und pal├Ąstinensisches Kino)
VA: Bildungswerk Berlin der Heinrich-B├Âll-Stiftung

Kontakt: Bildungswerk Berlin, Kottbusser Damm 72, 10967 Berlin, Tel.: 030/6126075, Fax: 030/6183011

E-Mail:  info(at)bildungswerk-boell(Punkt)de

Internet: http://www.bildungswerk-boell.de

5

Mi

19

10405

Berlin

Haus der Demokratie und Menschenrechte
Saal Robert-Havemann, Greifswalder Str. 4

19:00

(geplant) Vortrag und Diskussion "Gewaltloser Widerstand - Das B├╝rgerkomitee des pal├Ąstinenschen Dorfes Bil`in",
AK-Nahost Berlin in Zusammenarbeit mit dem Bildwerkwerk Berlin der HBS

Kontakt: Arbeitskreis Nahost Berlin c/o Bildungswerk der Heinrich-B├Âll-Stiftung, Kottbusser Damm 72, 10967 Berlin

E-Mail:  info(at)aknahost(Punkt)org

Internet: http://www.aknahost.org

 

Juni

 

6

Do

-

So

10. – 27.

72070

T├╝bingen

Kirche am Markt

 

ÔÇ×Al-Nakba - Die Katastrophe Flucht und Vertreibung der Pal├Ąstinenser 1948“

Eine Ausstellung des Vereins Fl├╝chtlingskinder im Libanon e. V., T├╝bingen

Das Jahr 1948 bedeutete f├╝r die pal├Ąstinensische Bev├Âlkerung die nationale Katastrophe (al-Nakba). Das pal├Ąstinensische Volk wurde zu einem Volk von Fl├╝chtlingen. Die Thematisierung der Flucht und Vertreibung dieser Menschen - gilt bis heute vielfach als Tabubruch. Die Organisatoren sind davon ├╝berzeugt, dass ohne die Kenntnis und ohne eine geb├╝hrende Anerkennung dieses Teils des Konflikts Auss├Âhnung, Gerechtigkeit und Frieden im Nahen Osten keine Chance haben werden. Hierzu will die Ausstellung einen Beitrag leisten.

Weitere Infos:

Verein Fl´┐╝chtlingskinder im Libanon

6

Fr
-
So

11. – 13.

73087

Bad Boll

Evangelische Akademie
Akademieweg 11

 

Nahost-Tagung "Partner f├╝r Frieden - mit Hamas und Fatah reden"
Pax Christi Nahostkommission, Deutsche Sektion, Ev. Akademie Bad Boll

Kontakt: Ev. Akademie Bad Boll, Dr. Manfred Budzinski, Tel.: 07164/79-239,

E-Mail:  manfred(Punkt)budzinski(at)ev-akademie-boll(Punkt)de

Internet: http://www.ev-akademie-boll.de