Datum

PLZ

Ort

Raum

Zeit

Thema

Fr
-
So

1.7.
-
3.7.

73087

Bad Boll

Ev. Akademie Bad Boll,

 

Tagung "Ist Frieden möglich? Is Peace Possible?" - Zur Situation der Menschenrechte in Nahost - On the Situation of Human Rights in the Middle East, in der Ev. Akademie Bad Boll,
Ev. Akademie Bad Boll, Nahost-Kommission von pax christi
Kontakt: Ev. Akademie Bad Boll, Akademieweg 11, 73087 Bad Boll, Tel.: 07164/79-0, Fax: 07164/79440
info(at)ev-akademie-boll(Punkt)de www.ev-akademie-boll.de

Sa

2.7.

 

Berlin

Adenauerplatz

14:30

Qudstag/Jerusalemstag
Demonstration für ein freies Palästina und ein gleichberechtigtes Zusammenleben aller Religionsgemeinschften
0702 Berlin

Di

5.7.

CH - 8004

Zürich

Gemeinschaftszentrum Aussersihl / Bäckeranlage Raum 2, 2. OG
Hohlstr. 67

19:00
-
21:00

Freiheit, Demokratie und soziale Gerechtigkeit ist die wirkliche Lösung für den Frieden in Palästina
(Veranstaltung auf englisch)
Iris Bar und Yoav Haifawi, Aktivisten aus Haifa, analysieren die aktuelle Situation in Palästina und berichtenden über den Kampf für einen demokratischen Staat im historischen Palästina.
  Wie gefährlich ist der Aufstieg der extremen Rechten in Israel ?
  Gibt es eine "dritte Intifada" und was ist im Oktober 2015 passiert?
  Was ist die historische Periode, die mit dem arabischen Frühling des Jahres 2011 begonnen hat?
  Neue Arten der politischen Organisation - Herak Haifa als Beispiel.
  ODS - One Democratic State als Rahmen für die politische Lösung und als ein Programm zur Renaissance der palästinensischen Befreiungsbewegung .
Iris Bar und Yoav Haifawi leben in Haifa und engagieren sich seit vielen Jahren für einen gerechten Frieden in Palästina. Sie führen Blogs in Englisch, Ivrit und Arabisch und sind in verschiedenen Initiativen tätig. Hier einige Links:
  https://freehaifa.wordpress.com
  https://www.youtube.com/channel/UCTDtJ2AaCCxrkZFNBLmXMCw
  (Yoav Haifawi Channel)
  https://www.youtube.com/channel/UCQy68XfTgbxaF01B5eZVMpA
  (Iris Bar channel)
  https://freehaifax.wordpress.com
  http://freehaifaarabic.wordpress.com
  http://freehaifahebrew.wordpress.com/
  https://www.facebook.com/public/Yoav-Haifawi

Fr

8.7.

 

Nürnberg

Casablanca, Kino mit Courage, Brosamerstraße, U-Bahn Aufseßplatz

19:00

Film: 90 Minuten bei Abpfiff Frieden, Film und Diskussion
Der Nahost-Konflikt hat 100 Jahre gedauert. 100 Jahre Kriege, Blutvergiessen und Leid. 100 Jahre Friedenspläne – 100 Jahre Scheitern. Und jetzt ist es vorbei! Endlich haben sie eine Lösung gefunden: Ein Fussballspiel. Wer gewinnt, darf bleiben. Wer verliert, muss das Land verlassen. Und kein Gemotze. Die Prämisse von Eyal Halfons echt falscher Doku-Persiflage ist nicht subtil – aber originell. Ein ganz neuer Blick auf einen Konflikt, pünktlich zur Fußball-EM.
DE/IL/PT 2016 | R: Eyal Halfons | 90 Min. | FSK offen | z.T. OmU

 

9.7.

 

Freiburg
St. Georgen

Festsaal Freie Waldorfschule Freiburg St. Georgen

20:00

http://cafepalestinefreiburg.blogspot.de/2015/12/wir-sind-wieder-da-vorschau.htm
"Die Reise nach Jerusalem" - Theaterstück von und mit Julianna Herzberg

Mo

11.7.

 

Nürnberg

 eckstein, Burgstraße 1-3

19:30

Ev. Dekanat und Beauftr. Für Jüdisch-Christl. Dialog
Jüdisch-israelische Perspektiven auf den Nahostkonflikt, Referent: Dr. Martin Vahrenhorst:
Dr. Martin Vahrenhorst hat als Leiter des Studienprogramms "Studium in Israel" mehr als acht Jahre in Israel - vor allem im jüdisch-israelischen Kontext - gelebt, und ist auch familiär im Land verwurzelt. Er wird an diesem Abend versuchen, u.a. auch die emotionalen Dimensionen zu beleuchten, die die israelische Politik und das israelische Wählerverhalten mit bestimmen.

Mi

13.7.

 

Kassel

Kutursaal
Café Buch OASE
Germaniastr. 14

19:00

13.07.2016 - Palästinensisches Leben unter israelischer Besatzung - Bild-Vortrag
Ein Vortrag mit Bildern von Elke Mitze über ihren Friedensdienst in Palästina. Elke Mitze war im Rahmen des Ökumenischen Begleitprogramms für Palästina und Israel (EAPPI) als Menschenrechtsbeobachterin im südlichen Westjordanland tätig. Sie hat die lokale Bevölkerung in ihrem Alltag begleitet, Menschenrechtsverletzungen aufgezeichnet und palästinensische und israelische Organisationen, die sich gewaltfrei für einen gerechten Frieden einsetzen, unterstützt. Der fortschreitende Bau der Trennungsanlage, Landenteignungen, der zunehmenden Ausbau israelischer Siedlungen im Westjordanland sowie Hauszerstörungen belasten das alltägliche Leben der Palästinenser sehr stark. Mit Bildern berichtet sie von Erfahrungen und Begegnungen ihres dreimonatigen Einsatzes in den South Hebron Hills.

Mo

18.7.

 

Nürnberg

St. Egiden
Wolfgangkapelle

19:00

Faten Mukarker: Seit 49 Jahren warten auf den Frieden – Leben zwischen Mauern

Di

19.7.

 

Zirndorf

Ev. Gemeindehaus
St. Rochus
Pfarrhof 3

19:30

Faten Mukarker in Zirndorf  49 Jahre Warten auf den Frieden im Heiligen Land.
Herzliche Einladung zu dem Vortrag von Faten Mukarker

Mi

20.7.

 

Röthenbach a.d. Pegnitz

 Evang. Gemeindehaus Eichenring 24

20:00

Faten Mukarker – eine christliche Palästinenserin, 20. Juli, 20 Uhr,

Do

4.8.

 

Düsseldorf

R9, Gymnasium-Koblenzer-Straße, Theodor-Litt-Str. 2

15:00

Workshop (W25) "Perspektiven des israelisch-palästinensischen Konflikts" mit Gabi Bieberstein und Wiltrud Rösch-Metzler (Pax Christi)
VA: attac [im Rahmen der 14. attac-Sommerakademie 2016]
Kontakt: Bundesbüro attac Deutschland, Münchener Str. 46, 60329 Frankfurt, Tel.: 069/900281-0, Fax: 069/90028199
E-Mail:  info(at)attac(Punkt)de http://www.attac.de/soak

Fr

9.9.

 

Aachen

Haus der Evangelischen Kirche, FrŠre-Roger Str. 8-10

19:00

Vortrag und Diskussion "Deutsche Waffenlieferungen in den Nahen und Mittleren Osten - Wer Waffen sät, wird Flüchtlinge ernten" (mit Buchpräsentationen zum »Netzwerk des Todes.« und zum »Schwarzbuch Waffenhandel«) mit Jürgen Grässlin (Autor, Freiburg), 19 Uhr, , VA: Aachener Friedenspreis e.V. und Antikriegsbündnis Aachen, Ev. Erwachsenenbildungsstelle, pax christi Aachen, VVN Aachen
Kontakt: Aachener Friedenspreis, Ralf Woelk
E-Mail:  kontakt(at)aachener-friedenspreis(Punkt)de
Internet: http://www.aachener-friedenspreis.de

Fr

16.9.

90403

Nürnberg

eckstein,
Burgstraße 1-3

14:00
-
17:00

Daoud Nasser, Tent of Nations, zu Gast im Ak Palästina 
http://neff.musterwebsite-evangelisch.de/

Sa

24.9.

90403

Nürnberg

 eckstein,
Burgstraße 1-3

14:00
-
17:00

Vortrag und Diskussion mit Daoud Nasser (Tent of Nations), zu Gast im Ak Palästina,
VA: NEFF Kontakt: Ev. Forum für den Frieden (NEFF), Chris Mößner, Burgstr. 1-3, 90403 Nürnberg, Tel.: 0911/214-2152, Fax: 0911/214-2153
E-Mail:  neff-cfb(at)eckstein-evangelisch(Punkt)de
Internet: http://www.neff-netzwerk.de

 

24.9.

 

Freiburg

Festsaal Freie Waldorfschule Freiburg St. Georgen

 

http://cafepalestinefreiburg.blogspot.de/2015/12/wir-sind-wieder-da-vorschau.htm
- 24.9.16 - Festsaal Freie Waldorfschule Freiburg St. Georgen
Große
Dienstag, 18.10.2016 Hannover:
Vortrag und Diskussion "Landnahme und Hauszerstörung im besetzten Palästina" mit Jeff Halper (Jerusalem, angefr.) / Claus Walischewski (Bremen), 19 Uhr, Ort: Freizeitheim Vahrenwald, Vahrenwalder Str. 92, VA: Palästina-Initiative Hannover
Kontakt: Palästina-Initiative Hannover in der Region Hannover, Bödekerstr. 44, 30161 Hannover
E-Mail:  info(at)palaestina-initiative(Punkt)net
Internet: http://www.palaestina-initiative.net
s Sommerfest mit Musik, Tanz, Basar und kulinarischen Köstlichkeiten

 

30.9.
-
3.10

 

Berlin

TU

 

0930 Berlin
Vom 30. September bis zum 2. Oktober 2016 wird das Internationale Friedensbüro (International Peace Bureau, IPB) den Weltkongress zum Thema internationale Abrüstung an der Technischen Universität Berlin ausrichten. Unter dem Titel “Disarm! For a Climate of Peace – Creating an Action Agenda“ wird der Kongress den Fokus auf den derzeitigen globalen Militarisierungstrend legen. Dieser Trend führt zu immer neuen Kriegen und steht im klaren Widerspruch zu der dringend gebotenen und von vielen Seiten geforderten globalen Transformation hin zu mehr sozialer Gerechtigkeit. Um ein wahres Klima des Friedens zu schaffen, müssten die Rüstungsausgaben aller Staaten der Welt in bedeutendem Maße umverteilt werden. Würde dieser vom IPB propagierte Ansatz ernsthaft verfolgt, könnten Milliarden US-Dollar eingesetzt werden, um Projekte zur Eindämmung des Klimawandels zu finanzieren, humanitäre Programme zu unterstützen und nachhaltige Entwicklung sowie soziale Gerechtigkeit zu fördern.
https://www.ipb2016.berlin/program/program-structure/

 

24.10.
3.11.

 

 

Palästina

 

Palästinareise mit Marius Stark mariusstark@gmx.de

Mo

14.11.

 

Sinsheim

??

19:00??

sumaya 2016Lesung/Vortrag Sumaya Farhat-Naser: Im Schatten des Feigenbaums
Lenos-Verlag

Di

15.11.

 

Hannover

Freizeitheim Lister Turm,
Walderseestr. 100

19:00

Vortrag und Diskussion "Gibt es Alternativen in der israelischen politischen Führungsschicht?" mit Christoph Dinkelaker (Berlin, Islamwissenschaftler )
Palästina-Initiative Hannover in der Region Hannover, Bödekerstr. 44, 30161 Hannover
E-Mail:  info(at)palaestina-initiative(Punkt)net
Internet: http://www.palaestina-initiative.net

Di

15.11.

 

Wiesloch

??

20:00

sumaya 2016Lesung/Vortrag Sumaya Farhat-Naser: Im Schatten des Feigenbaums
Lenos-Verlag

Mi

16.11.

 

Karlsruhe

Internationales Begegnungszentrum, Kaiserallee 12d

20:00

sumaya 2016Lesung/Vortrag Sumaya Farhat-Naser: Im Schatten des Feigenbaums
Lenos-Verlag
http://www.ibz-karlsruhe.de

Do

17.11.

 

Mannheim

Ökumenisches Bildungszentrum sanctclara, B5, 19
www.sanctclara.de

20:00

Mannheimer Religionsgespräche mit Altdekan Günter Eitenmüller
sumaya 2016Lesung/Vortrag Sumaya Farhat-Naser: Im Schatten des Feigenbaums
Lenos-Verlag

Fr

18.11.

 

Rudersberg

Rudersberg (D)

19:00

sumaya 2016Lesung/Vortrag Sumaya Farhat-Naser: Im Schatten des Feigenbaums
Lenos-Verlag